Presseartikel aus der Glocke vom 21.09.2012Die Glocke

ApfelsonntagNeubeckum (himm). Strahlender Sonnenschein und gut gelaunte Menschen, so präsentierte sich der Ortsteil Neubeckum am Sonntag. Das schöne Wetter und die Neuauflage des Apfelsonntags, organisiert vom Gewerbeverein, lockte Gäste aus Nah und Fern zu einem Spaziergang in die Innenstadt.

Das vitaminhaltige Obst stand im Mittelpunkt des Geschehens. Interessierten nahezubringen, wie delikat unverfälschter Saft aus Bio-Obst ist, daran hatte Agraringenieur Kurt Fichtner seinen Spaß. Der Ablauf der Entstehung des naturtrüben Saftes fand viel Beachtung.

Der Verzehr von Äpfeln und Kartoffeln in Kombination ist lecker und typisch für die regionale Herbstküche. Wenn er dann noch in Form von Reibeplätzchen mit Apfelmus dargereicht wird, kann man kaum widerstehen. Am Verkaufsstand des Kartoffelhofs Farthmann war man aus Erfahrung auf den Ansturm vorbereitet. Auch in den Bäckereien und Cafés liefen die Geschäfte hervorragend. Apfelkuchen mit Sahne war der Renner.

ApfelfestWer gut gegessen hat, sollte sich bewegen. Diese Botschaft nahmen die Jüngsten unter den Besuchern ernst. Beim Toben auf dem Bungee-Trampolin vor dem Ladenzentrum katapultierten sich Jungen wie Mädchen in die Höhe. Sich fortbewegen in Riesen-Wasserbällen war die nächste Herausforderung. Und während sich auf dem Mini-Motodrom vor dem Rathaus Rennfahrer in spe übten, hatten deren Eltern die Möglichkeit, einen ausgiebigen Einkaufsbummel durch Neubeckums Geschäfte zu unternehmen.

Die Einzelhändler warteten mit schönen Angeboten auf. Mode für Herbst und Winter konnte von 13 bis 18 Uhr in Augenschein genommen werden. Jeder Kunde erhielt zudem einen Apfel mit auf den Nachhauseweg.Apfelfest

Das Engagement der Mitglieder der Fördervereine Kindergarten „Arche Noah“ und der Stadtbücherei in Neubeckum bei der Aufsicht an den Spielgeräten wurde mit den dortigen Einnahmen als Spende an ihre Vereine belohnt.