Presseartikel aus der Glocke vom 30.09.2013

Aktionssonntag in Neubeckum

20130929 Apfelsonntag 01 20130929 Apfelsonntag 02

Neubeckum (himm). Wenn der Duft von frischen Reibeplätzchen in der Luft hängt, leuchten bei Groß und Klein die Augen. Mit einem Schlag Apfelkompott dazu bleibt es meistens nicht nur bei einem Kartoffelpfannkuchen. Dann wird nach Herzenslust geschlemmt.

Der Ansturm auf den Verkaufsstand des Kartoffelhofs Farthmann ließ dann auch während des gestrigen „Apfelsonntags“ in Neubeckum nicht lange auf sich warten. Bei herrlichem Sonnenschein zog es Gäste aus Nah und Fern in den in herbstliche Farben getauchten Ortskern – jedoch nicht nur, um gemütlich zu speisen und zu genießen. Denn der Gewerbeverein lud unter dem Motto „Apfelsonntag“ zudem zum Einkaufsbummel ein.

Der knackige Vitaminspender stand auch bei Kurt Fichtner im Rampenlicht. Der Agraringenieur erklärte Interessierten auf der Hauptstraße, wie naturtrüber Apfelsaft entsteht. Auch über seine Erfahrungen mit dem Baumschnitt wusste der Biobauer zu berichten.

Um 13 Uhr öffnete die Kaufmannschaft ihre Geschäfte, um die neue Herbstmode zu präsentieren. Aber auch nach einer spannenden Lektüre für lange Winterabende wurde in der örtlichen Buchhandlung Ausschau gehalten. Im ehemaligen Drogeriemarkt Kerkloh konnte so manches Schnäppchen erworben werden.

Damit sich der Spaziergang von einem Laden zum anderen auch unterwegs interessant gestaltete, gab es vielerlei Möglichkeiten zum Verweilen. So überraschte die Acoustic-Folk-Gruppe „Fairwind“ mit irischen Volksweisen. An der Volksbank standen die Besucher Schlange, um einen Preis beim Glücksrad-Drehen zu gewinnen. Ein kleines Oktoberfest veranstaltete das örtliche Reisebüro. Die Einnahmen aus der Gaudi mit musikalischer Begleitung von Entertainer Reinhold Hörauf kommen der Awo Neubeckum zu Gute. Unter der Aufsicht von Mitgliedern des Jugendrotkreuz zogen Jungen wie Mädchen ihre Runden auf dem Mini-Motodrom vor dem Rathaus. Sich in Riesen-Wasserbällen fortzubewegen, erforderte Gleichgewichtsgefühl. Ihre Augen auf die Bungee-Jumper vor dem Ladenzentrum richtete die Neubeckumer Feuerwehr, damit deren Höhenflüge zum gefahrlosen Vergnügen wurden. Wolfgang Steinkemper und Thomas Bollmann freuen sich schon auf eine Neuauflage des Einkaufs-Sonntags, im kommenden Jahr: „Aber dann möchten wir auch heimische Äpfel kaufen können“, wünschen sich die beiden Bad Iburger.

20130929 Apfelsonntag 03 20130929 Apfelsonntag 04